Sonntag, 21. Juni 2015

Der Sommer hat begonnen.......

Hallo Ihr Lieben,

lange war es hier ruhig, gell?
Aber irgendwie rast die Zeit von dannen und heute haben wir schon den Sommeranfang zu verzeichnen.
Die erste Hälfte des Jahres liegt schon hinter uns - der Sommer noch vor uns (sofern er sich endlich blicken lässt).

Tja, auf den Sommer warten nicht nur wir sehnsüchtig.
Nein, auch die Pflanzen brauchen mal ein bisschen Wärme um zu gedeihen und zu erblühen.






Zur Zeit ist das Wetter leider sehr launisch und kalt - da sind die Tage, die man auf der Terrasse verweilen kann sehr spärlich gesät.






Auch was das Pflanzenwachstum angeht, geht es zögerlich voran.
Wobei sich doch schon einiges getan hat wie man sehen kann.
Hier ein kleiner Vorher/Nachher Vergleich .....









Bin mal gespannt, ob das noch was werden wird :0)

Auf die Wildblumenwiese freut es mich besonders.
Sie gedeiht im Topf und ich hege insgeheim die Hoffnung, damit zahlreiche Bienchen und Schmetterlinge  vor die Linse zu bekommen ....
....das wär schön :0)






Mein Geranienableger hat sich sogar zum Blühen aufgerafft.















Dem Schleierkraut scheint das nasskalte Wetter auch nichts auszumachen. Ein Blütchen nach dem anderen entfaltet sich.









Diese Lupinenpracht wächst bei meinen Eltern in ihrem Bauerngarten.


Schnittlauchblüten lieb ich am meisten - unkompliziert in der Haltung, essbar und herrlich als Blümchen in der Vase.





So, Ihr Lieben.
Das war es schon wieder von mir.
Ich hoffe sehr, dass ich das nächste Mal wieder schneller bei Euch bin.
Denn ich habe vor noch ein kleines Sommer-Give-away auf den Weg zu bringen.

Nun wünsche ich Euch einen schönen Sonntag und einen herrlichen Wochenstart .

Bis demnächst wieder 


Eure Bluemchenmama 



Montag, 1. Juni 2015

Vorher - Nachher.....

....den Pinsel schwingen lohnt sich manchmal :0)

Hallo Ihr Lieben!

Noch haben wir eine Woche Ferien und wie ich finde, startet der Juni sehr elegant in ein tolles Wetter.
"Summerfeeling" soll es diese Woche wohl noch geben und ich hoffe, der Wetterdienst hat nicht zuviel versprochen.

Ich bin auf jedenfall begeistert und vor allem meine Werke trocknen schneller.

Heute gibt es also nochmal einiges, was ich mir unter den Nagel gerissen  und angepinselt habe. 

Das erste Objekt von mir war ein kleines Tischchen....






.....das ich von meiner lieben Schwiegermama bekommen habe und es ideal zu mir auf die Terrasse passt. Es ist schon fast 100 Jahre alt und wurde in seinem Dasein schon mehrmals übermalt.





Um es ein wenig vor Nässe zu schützen, hab ich ein Wachstuch über die Fläche fixiert und nun leistet es mir gute Dienste.
Vorher war es eher unscheinbar anzusehen - finde ich zumindest.





Und was hab ich noch angepinselt?
Ja, ich wollte doch eigentlich meinen Fensterladen mintgrün streichen doch da war ich ja noch so unschlüssig. Daher musste ein anderes Objekt dran glauben.
Ein  Hocker - den hatte ich ja ein Jahr zuvor Hellblau gestrichen.





Jetzt ist er Mintgrün und auch das Vogelhaus musste herhalten.









Die Farbe habe ich mir selbst zusammengemischt. Da war ich flexibler vom Ton her. Ist nicht so einfach den Richtigen zu treffen. Ein bisschen heller wäre zu blaß gewesen und so leuchtet er nun wenn die Sonne ihn anstrahlt.
Aus dem Rest hab ich noch zwei alte Blumeneimer angemalt.





Und was hab ich noch angemalt?
Einiges mehr - das gibt nochmal einen Post.
Und daher bleibt es weiterhin spannend, was mir alles so "unter den Pinsel gekommen" ist :0)
 


Aber zum Schluß kommt noch was Blumiges.
Das darf nicht fehlen, denn im Moment blüht und wächst alles herrlich.
(Leider darf auch mein Heuschnupfen nicht fehlen - der ist sehr lästig).

Und die Blümchen sind somit ein kleines DANKESCHÖN  für all die lieben Worte bzgl. meines weißen Fensterladens.
Den ich glaube, auch so lassen werde.....
...wobei - bei mir weiß man es ja nie, gell?! :0)
Hier kommt also ein australisches Gänseblümchen, das brav abends seine Blüten schließt um diese dann pünktlich zum Sonnenaufgang wieder zu entfalten.









Im ersten Bild hat sich im übrigen ein achtbeiniges Tierchen reingeschmuggelt, das sich nur zur Hälfte zeigt (es steckt in der ersten Blüte ganz rechts). Ja, es ist ein kleines Spinnchen - keine Sorge. Es kommt kein haariges Spinnchen wieder zum Vorschein.
Wobei ich da auch schon wieder was hätte..... aber ..... :0)
(Schelm schweigt und genießt)

Und hier kommt noch mein Thymian - der emsig umschwärmt wurde von den Bienchen.
Leider ist er jetzt wieder am verblühen. 
Lecker schmecken tut er aber trotzdem noch.





Ich wünsche Euch noch einen wunderbaren Start in den Juni, der uns hoffentlich genauso einnimmt wie es der Mai getan hat.
Genießt die Zeit im Garten, mit Euren Lieben oder was immer Ihr auch am "werkeln" seid. Tut es mit Freude und vollem Eifer. :0)

Liebe Grüßchen von 

***Eurer Bluemchenmama ***